Bestell-Hotline +49 (0)731 - 9 277 277 Mo-Do 08:00 - 17:00 Uhr, Fr 08:00 - 15:00 Uhr (CET)

Dentalfabrikation von der Idee bis zur Fertigung

 

Firmenentwicklung

Im Jahr 1956 gründete Zahntechnikermeister Jakob Schuler ein zahntechnisches Labor in Ulm (Donau) und begann kurze Zeit später seine Entwicklungsideen zu verwirklichen. Nach einer Erprobungsphase im eigenen Labor wurden die Neuerungen produziert, um sie auch anderen Zahntechnikern zugänglich zu machen. Mit seinen Erfindungen und Patenten hat der Firmengründer Jakob Schuler dazu beigetragen, die Zahntechnik zu rationalisieren und Ihre Entwicklung voranzutreiben.


Der Aufbau von Fertigungsstätten für Dentalgeräte, Wachse und Materialien brachte einen sprunghaften Aufschwung für die Firma SCHULER-DENTAL. In logischer Folge wurde ein leistungsfähiges Vertriebssystem errichtet. Ein Neubau in Ulm schaffte Platz für alle Unternehmensbereiche: Zahntechnisches Labor, Vertrieb und Fertigung einschließlich Produktentwicklung.

1980 wurde eine Firma für elektrische Anlagen und Dentalgeräte mit Sitz in Wiesbaden erworben und unter der Firmierung EMODENT GmbH & Co. KG sechs Jahre später im Hause SCHULER-DENTAL in Ulm angesiedelt. Dort wurden die Dentalgeräte exklusiv für SCHULER-DENTAL angefertigt. Aufgrund weiterer Expansion wurde ein weiteres Gebäude für Produktion und Lagerhaltung hinzuerworben.

Seit 1993 agiert eine eigenständige Exportabteilung für die osteuropäischen Länder, in welchen SCHULER-DENTAL nicht nur eine der bekanntesten Firmen im Dentalbereich ist, sondern auch ein Synonym für Kompetenz und Vertrauen.

2010 hat SCHULER-DENTAL ein neues Gebäude im Ulmer Industriegebiet bezogen, welches speziell an optimierte Fertigungsabläufe angepasst und eingerichtet wurde. Dort ist es möglich die bisher auf mehrere Gebäude verteilten Bereiche an einem Ort zu bündeln. Dadurch sind kurze Wege und optimale Arbeitsabläufe möglich geworden, die sich nicht nur als betriebswirtschaftlich vorteilhaft erwiesen haben, sondern auch von der Belegschaft, die größtenteils aus langjährigen Mitarbeitern besteht, sehr begrüßt wurde.

Seit 2001 wird SCHULER-DENTAL in zweiter Generation von Klaus Schuler erfolgreich weitergeführt.


Philosophie

Dem Dienst am Kunden wird traditionell besondere Aufmerksamkeit gewidmet, dabei ist stets der faire Umgang im Vordergrund. Maßstab für alle Verbrauchsmaterialien von SCHULER-DENTAL sind ausgesuchte Rohstoffe und laufende Anpassungen an den neuesten technischen Stand.

So hat sich die Wachsherstellung von SCHULER-DENTAL durch Neuschöpfungen, Weiterentwicklungen, ständiger Qualitätsüberwachung und modernster Fertigungsmethoden besonders etabliert und sich zu einem bedeutsamen Begriff in der Dentaltechnik-Branche entfaltet.

Neben unserem umfassenden Sortiment an Dentalwachsen für die verschiedensten Aufgaben, sowie unserem Angebot an Materialien, wird ein breit gefächertes Programm an Laborgeräten und Instrumenten weiterhin nicht nur im Hause gefertigt, sondern auch entwickelt und erweitert.

Flexibilität gegenüber speziellen Kundenanforderungen, die aufgrund der geografischen Lage und kulturellen Gegebenheiten an uns herangetragen werden, garantiert die Anpassung unserer Produkte auf dem immer weiter globalisierenden Markt. Dem Zeitgeist entsprechend, sind bei SCHULER-DENTAL nachhaltige Produktion und Maßnahmen immer im Vordergrund.